Was wir oft vergessen!?

Wir Alle tragen von Geburt an die Möglichkeit in uns unsere Psyche zu pflegen und zu entwickeln.

Sich an diese Möglichkeit im Ganzen und in speziellen Teilen zu erinnern schafft vollkommene Handlungsspielräume.

Maximieren – Differenzieren – Fokussieren

Maximales Empathievermögen, differenzierte Entscheidungsfähigkeit oder fokussierte mentale Leistungen sind dabei die tragenden Aspekte.

Bezogen auf bestmögliche NEURONprocessor-Ergebnisse erbringt das NEURONprocessor-Master-Training diese multiplizierenden Wirkungen.

“Im Masterprogramm erarbeiten wir die wesentlichen persönlichen Muster und Blocken – und bringen diese auf den Weg der Auflösung bzw. freien Handhabung. Im Ergebnis erkennt man sich besser im Alltag und färbt seine NEURONprocessor Ergebnisse nicht durch seine Wahrnehmung ein. Man wird ein angehender GehirnMeister” = Optimierung seines Wissenszugriffs und Steigerung seiner Ergebnisqualität”!”

Diplom Psychologe
  • Das stabilere Halten des optimalen Gehirnwellenzustands

    Blockierung, Unsicherheit, Angst oder Stress rufen ungünstige Gehirnwellenmuster hervor (überwiegende Tätigkeit des Sympatikus und der linken Gehirnhälfte), die dem stetigen Halten…

    • des besten NEURONprocessor-Zustands (Frage-Antwort-Rhythmus)
    • eines assoziativem Zustands
    • des Alpha- und Gamma-Zustands

    …entgegenstehen.

  • Eine entblockierte, größere Assoziationsbreite und das Erschaffen neuer zukünftiger Möglichkeitsräume

    Blockierungen beeinflussen den Zugang zu einzelnen Thematiken:

    Die bewusste Bearbeitung dieser thematisch blockierten Haltung schafft größere Handlungsspielräume, was andere Verknüpfungen innerhalb eines Systems ermöglicht. Dieses macht z.B. offen für die bessere Ausnutzung von Softskills. Dabei gilt, dass zukünftige Ereignisse weitere / andere / harmonischere Möglichkeiten in sich tragen, wenn diesbezügliche Blockierungen bei Beteiligten sich ändern – z.B. wird ein anderer Umgang mit einem introvertiertem Kollegen möglich durch ein mehr an „Gleichmut“, z.B. größere Offenheit, weniger Gereiztheit.

  • Die optimale Fokussiertheit während der Entwicklung der Fragestellungen und eine uneingefärbte Haltung bei der Ergebnisanalyse

    Blockierungen beeinflussen den individuellen Zustand in der Vor- und Nachphase:

    • zum Zeitpunkt der Entwicklung der Fragestellung
    • zum Zeitpunkt der Entwicklung der Missionsfragen für Stufe 6
    • zum Zeitpunkt des Einnehmens einer analytischen Haltung bei der Interpretation der Ergebnisse nach der Beendigung der Mission

1. Wissensvermittlung des psychologischen Grundwissen

Das must have der psychologischen Grundlagen

Oder: Von Vordenkern zum Nachdenken

  • Im Allgemeinen...

    Jeder Moment deines Lebens kann von verschiedenen psychologischen Standpunkten aus betrachtet werden. Vordenker wie Maslow, Freud, Jung, Pawlov, usw. gaben uns hierfür schlüssige Leitbilder (Paradigmen) an die Hand. Sie entwickelten Methoden, machten Grundaussagen und beschrieben Menschenbilder.

    Die Vermittlung dieses psychologischen Grundwissens nimmt in etwa 6 Stunden im Masterprogramm ein.

  • Grundsätzlich gilt

    Je besser psychologische Zusammenhänge verstanden werden, desto bewusster und wirtschaftlicher funktioniert ein System.

  • Deshalb erfahren wir in diesem Training ...

    … warum wir mit uns ganz eigenen Einstellungen, Bedürfnissen und Sehnsüchten unsere Umwelt konfrontieren.

    … Differenziertes zu den psychologischen Paradigmen.

    … Grundsätzliches über Schlüsselbegriffe wie Projektion, Kongruenz, Konditionierung oder Lateralität.

    … warum uns die Reflexion über einseitige Einstellungen größere Handlungsspielräume im Alltag, während der Anwendung von Softskill-Techniken und beim NEURONprocessor öffnet …

2. Persönliche Weiterentwicklung

Werte bewusst entwickeln
ODER: “Warum es mir so schwer fällt meine ungeliebten Gewohnheiten zu ändern?”

  • Im Allgemeinen...

    Wir sind ausgestattet mit einer reichen Facette an persönlichen Überzeugungen, die mit einer individuell ganz eigenen Wertestruktur einhergehen. Dabei leben die meisten Menschen mit starren, unbewussten Haltungen, die zwar Sicherheit suggerieren aber ein bewusstes, reichhaltiges Leben stark einschränken. Unsere Empathiefähigkeit, Kreativität, Intuition sind dabei ebenso nur begrenzt nutzbar, wie andere Softskills auch. Und als Folge davon ist das jeweilige System – z.B. aktuelles Tätigkeitsumfeld, Familie, Unternehmen – mit dessen Individuen wir interagieren, in gleicher Weise blockiert.

    Die persönliche Weiterentwicklung beinhaltet eine Einführung in die Reflexionsmethode der „Meta-Meta-Kommunikation“ – inkl. Benennung und Bearbeitung einer ersten Projektion (ca. 2 Stunden) und ein diesbezügliches Kompakt-Coaching, zur Persönlichkeitsentwicklung und -Stärkung (ca. 8 Stunden).

  • Grundsätzlich gilt

    Die Reflexion über einseitige Einstellungen schafft größere Handlungsspielräume im beruflichen und privaten Alltag, während der Anwendung von Softskill-Techniken und beim NEURONprocessor.

  • 2 praktikable Ansätze führen dabei zu deiner Persönlichkeits-Entwicklung und -Stärkung:

    1. Das Einzelcoaching:
    An einem Kompakttag oder mehrmals über einen festgelegten Zeitraum hinweg machen wir dem Trainee seine einseitigen Einstellungen bewusst…
    …und entwickeln für ihn über die Methode der Meta-Meta-Kommunikation einen reichen Schatz an Handlungs- und Erlebnisalternativen.

    2. Das Werteseminar:
    In der Gruppe reflektieren wir gemeinsam über die reichhaltigen Aspekte ausgesuchter Werte…
    …mit den Effekten eines nachhaltigen Lebens und Erlebens einer Gruppenphilosophie (Unternehmen) und einer individuellen Persönlichkeitsstärkung.

    Diese beiden Komponenten sind auf Anfrage auch einzeln buchbar: