Beiträge

Gemeinschaftsprojekt der NEURONcreator DENKfabrik:

 

Bei diesem Gemeinschaftsprojekt handelt sich um ein sehr ambitioniertes Projekt, das durch jüngste Forschungsergebnisse in diesem Bereich inspiriert wurde. Wir wollen der Sache auf den Grund gehen und dieses Thema ergründen.

Es geht um die Erarbeitung eines Konzeptes bzw. Ansatzes, um Alterungsprozesse beim Menschen zu verlangsamen bzw. stoppen. Hierzu gilt es die entscheidenden Faktoren und Parameter zu ermitteln und deren Relation miteinander zu beschreiben.

Wir haben hierzu einen Auftrag angelegt und möchten Euch aufrufen an dem Projekt mitzuarbeiten. Die resultierenden Ergebnisse stehen allen Teilnehmehmern hinterher zur freien Verwendung zur Verfügung.

Wir würden uns auch über die Teilnahme von Medizinern und Spezialisten auf diesem Gebiet an diesem Projekt freuen.

Weiterlesen

Gemeinschaftsprojekt der NEURONcreator DENKfabrik:

 

Aktualisierung: in unserem aktuellen Gemeinschaftsprojekt geht es erneut um die Thematik der optimalen Ernährung im Rahmen unseres westlichen Lebensstils.

Es handelt sich im das alte Gemeinschaftsprojekt, das wir verlängert haben, da bis dato zu wenige Solver (Lösungsentwickler) teilgenommen haben:

Das Projektziel ist die Erarbeitung eines Konzepts der gegenwärtig optimalen Ernährung im Rahmen des westlichen Lebensstils für bestmögliche und verträglichste geistig-mentale Leistung – und körperliche Gesundheit.

Wir haben hierzu einen Auftrag angelegt und möchten Euch aufrufen an dem Projekt mitzuarbeiten. Die resultierenden Ergebnisse stehen allen Teilnehmehmern hinterher zur freien Verwendung zur Verfügung.

Wir würden uns auch über die Teilnahme von Medizinern und Ernährungsspezialisten an diesem Projekt freuen.

Weiterlesen

Lernen durch mehr Plastizität

Gehirn&Geist beschreibt in dem aktuellen Artikel, wie es in Zukunft möglich sein könnte, durch spezielle Medikamente, dem Gehirn des Erwachsen wieder sein ursprüngliche Lernfähigkeit (Plastizität) wieder zurück zu geben – zumindest in Teilen. Wir kennen die Problematik bei Arbeit mit dem NEURONprocessor, der darauf abzielt diese etablierten Denk- und Wahrnehmungsmuster bei Erwachsenen „auszutricksen“.

 

Weiterlesen

Für alle NEURONprocessor Anwender / Solver,

wir haben jetzt das Update auf den NEURONprocessor 2.0.2 abgeschlossen, das Euch die lang ersehnte Teamfunktion bringt. Diese hat sich in einem einwöchigen Live-Test mit unseren Beta-Testen in der Anwendung bewährt. Die Software ist jetzt wieder für alle Anwender voll verfügbar.

Weiterlesen

In unserem ersten Profi Tipp erklären wir, wie du Entwicklungen optimierst und somit beschleunigst. Entwicklungen jedweder Art geraten ins Stocken. Oder man ist sich unklar über deren weitere – möglichst optimale – Gestaltung. Entscheidungen müssen getroffen werden und im Idealfall soll die Entwicklung möglichst schnell umgesetzt oder zum Abschluss gebracht werden. Der NEURONprocessor bietet hier ein Instrument, Entwicklungen zu optimieren und somit zu beschleunigen – mit der integrierten Vorlage “Optimierte Entwicklungslinie”.

Weiterlesen

Der INNOVATIONSPREIS-IT der Initiative Mittelstand schlägt jährlich die Brücke zwischen IT-Innovationen und dem Mittelstand. Die Schirmherrschaft 2012 hatte die Bundesbeauftragte für Informationstechnik der Bundesregierung und die IBM Deutschland GmbH. Die Initiative Mittelstand prämiert mit dem INNOVATIONSPREIS-IT Firmen mit innovativen IT-Lösungen und hohem Nutzwert für den Mittelstand.

Die Experten-Jury zeichnete das NEURONprocessing Institut in der Kategorie E-Learning mit dem Prädikat BEST OF 2012 für Web2Touch aus – jetzt zur offiziellen Markteinführung in NEURONpublisher umbenannt.

„Dieses ausgezeichnete Produkt hat die Jury besonders überzeugt und gehört damit zur Spitzengruppe aus über 2.500 eingereichten Bewerbungen”.

Weiterlesen

Dieses haben jüngste Forschungen der “University of Washington” ergeben, in denen das Gehirn beobachtet wurde (nicht invasive Magnetoenzephalographie). Jedesmal, wenn ein Baby Sprache (Silben) hört, werden gleichzeitig Regionen, die dem Hören und der motorischen Sprachvorbereitung dienen, aktiviert.

Das Gehirn des Babies übt also schon nach 7 Monaten “zurück zu Sprechen”, in dem es versucht herauszufinden, welche motorischen Bewegungen hierfür erforderlich sind. Das hebt die Bedeutung hervor, bei jedweder Gelegenheit mit Babies zu sprechen – auch wenn sie noch nicht antworten.

Vor diesem Hintergrund ist auch das vermeintlich zusammenhangslose Brabbeln von Babies zu sehen, dass ebenfalls der Sprachvorbereitung dient. Und das Babies bereits ein großes Vokabular in dieser Lernphase aufgebaut haben, erfahren wir, wenn sie tatsächlich beginnen “wortreich” zu sprechen. Dieses beginnt in der Regel im 12. bis 17. Monat.